Coronavirus-Pandemie - Aktuelle Informationen

Liebe Patienten und Patienteneltern,

wir werden die aktuelle Situation in Bezug auf das Coronavirus täglich neu bewerten und entsprechend Empfehlungen aussprechen.

Besteht der Verdacht auf eine Coronavirusinfektion (Kontakt innerhalb der letzten 14 Tage mit einem bestätigten Infizierten und Symptome wie Fieber, Heiserkeit, Husten oder Atemnot aufweist) wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt Friedberg bzw. rufen Sie die Nummer des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116117 an und kommen Sie nicht in die Praxis.

Gesunde Menschen, die besorgt sind, sie könnten mit SARS-CoV-2 infiziert worden sein, wird geraten, ihre Wohnung nicht zu verlassen und sich zunächst an das Gesundheitsamt (Friedberg) zu wenden. Das Hessische Sozialministerium hat zudem unter der Nummer 0800- 5554666 (montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr) eine Hotline eingerichtet.

 

Aufgrund der wieder steigenden Nachfrage und aufgrund der uneingeschränkten Öffnung der Schulen und KiTas bieten wir ab sofort wieder eine Nachtmittagsakutsprechstunde an:

                         Dienstag und Donnerstag von 14.30 - 15.00 Uhr

In der Terminsprechstunde dürfen nur gesunde, infektfreie Kinder kommen! Wir haben darüber hinaus  getrennte Wartezimmer für gesunde und kranke Patienten.


Im Sinne der Praxishygiene und des Infektionsschutzes beachten Sie bitte unbedingt folgende Hinweise:

  • Das Betreten der Praxis ist nur mit maximal zwei Begleitperson pro Kind gestattet!
  • Halten Sie, wenn möglich Abstand (1-2) zu anderen Personen
  • Bei hohem Patientenaufkommen bitten wir Sie ggf. außerhalb der Praxis zu warten, so dass sich maximal 6 Patienten innerhalb des Akutsprechstunden-Wartezimmers befinden

 

Wenn Sie eine Krankmeldung für Ihr Kind benötigen, welches Erkältungssymptome aufweist, können wir Ihnen diese im Bedarfsfall bis zu 7 Tage ausstellen, ohne ihr Kind untersuchen zu müssen. Bitte halten Sie auch hierfür telefonisch Rücksprache mit uns.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Maßnahmen. Wir müssen diese ergreifen, um die Versorgung Ihrer Kinder sicherzustellen und eine Praxisschließung durch die Behörden zu vermeiden. Bitte berücksichtigen Sie, dass es auch bei uns zu erhöhten telefonischen Anfragen kommt und generell mit Wartezeiten zu rechnen ist.

Vielen Dank für Ihr Verständnis !